Alleinreisend im Frühling - geht das?

Fragen zur Anreise und zur Unterbringung auf der Insel|Journey / Questions about Journey / Accomodation on the island

Moderator: gemibihi

Antworten
Olaf53
Thassos-Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2015, 13:00

Alleinreisend im Frühling - geht das?

Beitrag von Olaf53 »

Bis zum März 2016 bleibt noch Zeit, doch aus folgendem Grund stelle ich jetzt schon die Frage. Falls ich auf Thassos verkehrt bin, dann muss ich mich neu orientieren und auch dazu werde ich mir Zeit nehmen.

Unterkünfte auf Thassos gibt es zur Genüge und ich habe etliche dieser Angebote gelesen. Zimmer für 4 Personen - verfügbar zwischen Mai und Oktober. Setzen die wirklich nur auf Großfamilien, die im Sommer kommen? Oder gibt es irgendeinen Vermieter, der auch an Leute wie mich denkt? Alleinreisend im Frühling. Wer etwas weiß, den bitte ich um Ratschläge.

P.S.: Ich kenne genügend Orte, in denen es keinerlei Probleme bereitet, im März ein Einzelzimmer zu bekommen. Aus persönlichen Gründen geht es diesmal nicht anders. Im Sommer gehe ich in Therapie, im Herbst ist es fraglich, und im Winter ist am Mittelmeer Regenzeit. Im März kommen die Blüten und dann wird es seht schön sein. Nur eben auf Thassos ???
Benutzeravatar
kavalas
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner
Beiträge: 102
Registriert: 02.07.2014, 11:52
Wohnort: Tübingen/Kavala

Beitrag von kavalas »

Ja solls ein Zimmer mit oder ohne Heizung sein?
Im März kann es ja noch recht kühl sein und die meisten Fremdenzimmer dürften keine haben.

Vielleicht fragste mal beim Giannis (spricht deutsch) nach, soweit ich weiß plannt man auf Thassos
die Insel in der Vorsaison für Mountainbiker zu öffnen.
http://www.velo-studios.com/

-------
Olaf53
Thassos-Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2015, 13:00

Beitrag von Olaf53 »

Mit oder ohne Heizung? In meiner Wohnung hängt es auch von der Sonneneinstrahlung ab, und das gilt besonders in der Übergangszeit. Wenn tagsüber die Wände aufgeheizt werden, dann geht es nachts auch ohne Heizung. Auf Thassos kommt es auf die Wetterlage an. Am besten viel Sonne, und nicht gerade Nachtfrost.

Danke für den Link. Allerdings habe ich noch Zeit und werde auch weitere Antworten abwarten.
Andreas 63
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner
Beiträge: 373
Registriert: 02.09.2007, 14:43
Wohnort: Odenwald

Alleinreisend

Beitrag von Andreas 63 »

Hallo Olaf,

ich kann Dir Agorastos/ Kinira empfehlen. Ich reise selbst immer wieder ausserhalb der Saison und alleine.
Und bin dort immer bestens aufgehoben.
Wenn Du weitere Fragen hast, gerne .

Gruß Andreas
{holidaycounter}
In der Ruhe liegt die Kraft!
Badelatschentourist.
Benutzeravatar
Eric F.
Thassos-Fan
Thassos-Fan
Beiträge: 22
Registriert: 12.02.2004, 16:10

Beitrag von Eric F. »

Im März ist (fast) alles zu - Hotels etc. und Tavernen oder Cafes, und auch Supermärkte.

Du brauchst:
- einen Vermieter, der zu der Zeit vermietet,
- ein Zimmer mit(!) Heizung,
- ein Zimmer möglichst mit Kochgelegenheit (also ein Studio/Apartment),
- das ganze in einem Ort, in dem nicht alles komplett zu ist, damit du auch etwas einkaufen oder mal Essen gehen kannst.

Das schränkt die Orts- bzw. Auswahl gehörig ein.
Ich würde mir zuerst den Ort auf Thassos aussuchen, und dann erst auf die Suche nach einer geeigneten Unterkunft gehen.

Ciao,
C.
Eggi
Thassos-Liebhaber
Thassos-Liebhaber
Beiträge: 2529
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Beitrag von Eggi »

ganzjährig offen ist m.E. bspw. das Mondscheinhotel bei Pefkari
{holidaycounter}
Benutzeravatar
kavalas
Thassos-Kenner
Thassos-Kenner
Beiträge: 102
Registriert: 02.07.2014, 11:52
Wohnort: Tübingen/Kavala

Beitrag von kavalas »

Eggi hat geschrieben:ganzjährig offen ist m.E. bspw. das Mondscheinhotel bei Pefkari
Jaap und mit Zentralheizung.
http://www.feggari.eu/de/aufenthalt.html

--------
ThaHi
Thassos-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 16.06.2015, 14:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von ThaHi »

Ich war dieses Jahr Karneval für 1 Woche in Limenas. Hatte von zu Hause aus telef. im Hotel Fourkos reserviert (Empfehlung aus diesem Forum. Es gibt aber noch ca. 1 Hand voll anderer Hotels, die durchgehend geöffnet haben). Mit dem Wetter hatte ich riesiges Glück: es war zwar nachts meistens Frost und tags in der Mittagszeit nur bis 10°, aber nur blauer Himmel und Sonnenschein. Die Woche vorher wurde der Fährbetrieb wegen Sturm eingestellt und danach wurde es wärmer aber massig Regen. Das Hotelzimmer war mächtig warm eingeheizt, lies sich aber nicht regulieren. Der Rest des Hotels wurde natürlich nicht für mich alleine beheizt. Ich hätte auf dem Zimmer frühstücken können, aber ich zog den Speiseraum vor. Die Stadt war wie eine Geisterstadt ohne die anderen Touristen. Geschätzt waren 80% der Geschäfte und Tavernen geschlossen. Trotzdem war dies nach 3 Sommeraufenthalten der erholsamste Urlaub für mich und ich plane schon für den nächsten Winter neu. Die Anreise mit Flugzeug ohne Auto ist aber schon ein bisschen abenteuerlich, könnte ich einen langen Bericht darüber schreiben.
Antworten